Neuigkeiten

Produkteinführung MTBE: Hochreine Qualitäten für Pharma und Synthesechemie

Donauchem
Die Donauchem hat MBTE kürzlich in das Produktportfolio aufgenommen und bereits erste Projekte mit Kunden gestartet. Nachfolgend finden Sie einen Überblick zu Eigenschaften, Anwendungsspektrum und Verfügbarkeit von MBTE.
 

MTBE Herstellung und Eigenschaften

Methyl-tert-butylether (MTBE) ist eine brennbare, klare, farblose Flüssigkeit von geringer Viskosität, die einen typisch etherartigen Geruch hat. Der Wirkstoff ist mit allen handelsüblichen Kohlenwasserstoffen und organischen Lösemitteln unbegrenzt mischbar, mit Wasser jedoch nur begrenzt.

MTBE ist zudem in Luft und Sauerstoff stabil. MTBE hat zum einen wegen seiner Verwendung als Zusatzstoff in Ottokraftstoffen sowie zum anderen als Lösemittel in der organischen Chemie eine gewisse großtechnische Bedeutung erlangt. Die Produktion erfolgt über säurekatalytische Veretherung von Isobutylen und Methanol bei 40-90°C und 3-20 bar über saure Ionentauscher.

Reaktionsgleichung: 
Synthese MTBE
(Geprüfte) Quelle: Wikipedia

 

 Merkmal

 Eigenschaften

 Einheit

 Aggregatszustand  Flüssig  -
 Löslichkeit  Schlecht in Wasser
 gut in  organischen Lösemitteln
 -
 Molgewicht  88,15  g/mol
 Dichte (20°C)  0,7404  g/ml
 Siedepunkt (1013 hPa)  55,3  °C
 Schmelzpunkt  -180,6  °C
 Dampfdruck (20°C)  270  hPa
 Brechungsindex (25°C)  1,3664  -


Die wichtigsten Anwendungen von MTBE

Den größten Anwendungsbereich findet MTBE als Klopfschutzmittel in Ottokraftstoffen (Antiklopfmittel). Als Treibstoffzusatz erhöht es die Oktanzahl des Treibstoffes und verringert damit die Klopfneigung des Ottomotors. MTBE ersetzt zudem das Tetraethylblei in unverbleiten Kraftstoffen. Darüber hinaus findet man MTBE in Startersprays, die bei Startschwierigkeiten in den Ansaugtrakt des Motors gespritzt werden.

Die Verarbeitung von MBTE zur Extraktion von Isobutylen ist ein neuerer Trend, der auf dem Markt beobachtet wird. Isobutylen wird in großem Umfang zur Herstellung von Butylkautschuk, Methylmethacrylat und Polyisobutylen verwendet, die in verschiedenen Endverbrauchsindustrien wie Elektronik, Fertigung, Industrie und Automobil eine enorme Anwendung finden.

Ein weiteres Anwendungsgebiet in kleinerem Umfang ist der Einsatz von hochreinem MTBE als Reinigungs-, Prozesslösungs- und Extraktionsmittel bei der Herstellung verschiedener Produkte:
  • In der organischen Chemie wird hochreines MTBE zunehmend als Lösemittel eingesetzt, um einen sicheren und stabilen Produktionsprozess von hochwertigen Produkten zu gewährleisten. Es dient als Ersatz für Ether, Diethylether oder Tetrahydrofuran, da MTBE eine sehr geringe bis keine Neigung zur Bildung von Peroxiden besitzt.
  • Bei der Herstellung von pharmazeutischen Rohstoffen, Intermediates und APIs (Active Pharma Ingrediences) findet MTBE als Löse- und Extraktionsmittel Anwendung.
  • In der hochreinen Variante ist MBTE – ebenso wie Kaliumperoxomonosulfat – als alternatives Reinigungsmittel in der Elektronikindustrie einsetzbar, da es sich aufgrund des niedrigen Siedepunktes von 55 °C rasch verflüchtigt.

Letzteres ist das Anwendungsgebiet, auf das sich die Donauchem im Speziellen fokussiert. Hier liegt das Augenmerk auf der raschen Verfügbarkeit des Produkts, das auch längerfristig von einer spürbaren Verknappung betroffen sein wird.

MTBE Driveron von Evonik
Die Nutzung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Evonik Operations GmbH.
 

Hochreine MTBE Produkte in zwei Varianten

Die Donauchem bietet ausschließlich biobasiertes MTBE der Firma Evonik in zwei verschiedenen hochreinen Qualitäten für die Synthesechemie und Pharmaindustrie an. Bei etwaigen Engpässen sorgt ein Zweitlieferant für Liefersicherheit. Die Produkte sind in Tankwagen, Tankcontainern und Fässern verfügbar.
 

1. DRIVERON® S – MTBE S (99,9%)

DRIVERON® S kann mit einer Reinheit von mindestens 99,9 Prozent im Herstellungsprozess von Active Pharmaceutical Ingredients (API) verwendet werden. Das Produkt ist beständig gegenüber Peroxidation und ermöglicht somit einen sicheren und stabilen Herstellungsprozess für hochwertige Produkte wie z.B. Pharmazeutika.
 

2. DRIVERON® T – MTBE T (99,7%)

DRIVERON® T hat eine etwas geringere Reinheit von mindestens 99,7 Prozent. Es wird als Lösemittel in technischen Anwendungen eingesetzt, z.B.
  • zur Vergällung von Ethanol
  • als Blendkomponente von Kraftstoffen
  • als Löse- und Extraktionsmittel
  • als Schleppmittel zum Trocken von Alkoholen
  • als Alkylierungsmittel (neben tert.-Butanol oder iso-Buten) zur Einführung der tert.-Butyl-Gruppe.
 

Aktuelle Verfügbarkeit von MTBE

Die erneuten Lockdown-Maßnahmen in Europa werden voraussichtlich zu einer Anpassung des MTBE-Angebotes führen, ausgelöst durch Veränderungen in den Nachfragemustern und Problemen in der Lieferkette:

Die Wintersaison führt traditionell zu einem Rückgang des Benzin- und MTBE-Verbrauchs im vierten Quartal. Der Anstieg der Infektionsraten könnte daher den saisonalen Nachfragerückgang in diesem Jahr weiter verschärfen, wenn die Behörden weitgehende Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus ergreifen. Das Produktionsniveau in Europa wird voraussichtlich entsprechend dieser Nachfragedynamik gesenkt.

Längere Rekordpreise für Bioethanol könnten auch die Nachfrage nach MTBE als Alternative ankurbeln. Ein gravierender Engpass von MTBE in niedrigerer Qualität für den Einsatz als Antiklopfmittel ist allerdings aus unserer Sicht nicht zu erwarten.

Gebietsspezifische Sperren werden den MTBE-Markt voraussichtlich nicht vollständig zum Erliegen bringen, dennoch scheint dies Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit von hochreinem MTBE haben. Derzeit erhalten wir zunehmend Anfragen von Unternehmen, die bisher keine Probleme hatten, sich mit hochreinem MTBE zu versorgen. Die Liefersicherheit, die in diesem sensiblen Bereich eine große Rolle spielt, ist durch Störung der Warenströme offenbar nicht mehr im gewohnten Maß gewährleistet.

Hinzu kommt, dass es in der Region nur wenige sichere Lieferanten gibt. Aus diesem Grund hat sich die Donauchem entschlossen, hochreines MTBE in das Produktportfolio aufzunehmen.

Bei Interesse oder Fragen zu MBTE-Produkten kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +43 (0)1 711 48-0 .

Donauchem GmbH
www.donauchem.at


Weiterführende Links:
Evonik
Donauchem

Kommentare(0)

Kommentar verfassen Kommentar schließen
Name
E-mail
Mitteilung*